Kiteeinsteigerkurs


Dies ist der Anfängerkurs. Wenn Du mit dem Kiten beginnen möchtest, ist dies der Kurs für Dich.

Der Kurs ist in zwei Abschnitte aufgeteilt und umfasst 8 Stunden. Dabei wird der Unterricht auf dem Wasser mit einem Bluetooth Funksystem betreut.

Im ersten Teil werden Dir alle wichtigen Grundlagen theoretisch vermittelt. Hierzu gehören vor allem Sicherheitsaspekte, wichtige Informationen zu Wind und Wetter aber auch zu Vorfahrtregeln.

Daran schließt sich die Materialkunde an. Hier wird Dir das Material erklärt, die verschiedenen Arten von Kites und Boards und wie alles auf und wieder abgebaut wird.

Danach gehen wir Drachen fliegen. Das geschieht inder Regel zunächst an Land und findet mit kleinen Drachen statt. So kann sicher vermittelt werden, wie man den Kite startet und landet und wie man ihn sicher fliegt.

Dieser erste Teil kann praktisch immer stattfinden, auch wenn die Bedingungen nicht so optimal sind. Lediglich bei Null Wind und extremen Sturm kann man das Drachenfliegen nicht üben, was aber selten vorkommt. Dieser erste Teil dauert insgesamt ca. 4 Stunden.

Spätestens im zweiten Teil geht's aufs Wasser. Wenn nicht schon vorher, kommen nun die großen Kites ins Spiel. Es wird zunächst wieder das Starten und Landen und die Kitekontrolle geübt. Der nächste Schritt ist dann der Bodydrag, zunächst mit, dann auch ohne Lehrer lässt man sich vom Drachen kontrolliert durch das Wasser ziehen.  Wenn dies sicher läuft, kommt das Board hinzu. Voraussetzung dafür ist, das man den Kite schon ohne hinzuschauen sicher in der Luft hält.

Das Ziel ist, das Ihr am Ende des Kurses möglichst in beide Richtungen etwas gefahren seit. Dananch seit Ihr selber gefragt, nun müsst Ihr üben, denn Ihr habt alle Grundlagen dafür erhalten.

Wenn Ihr Euch noch nicht sicher genug seit, übt mit Freunden, die schon Kiten können, Ihr könnt aber auch noch Einzelstunden nehmen um mehr Sicherheit bekommen.

Eine gute Lösung ist der Beitritt in einen Kiteverein, in denen man auch sein Fahrkönnen vertiefen kann. Vorteil hier ist, das man anfänglich noch kein eigenes Material kaufen muss. Der Link unten führt zum Kitesurf Club Deutschland e.V., der auch begleitetes Kiten anbietet.

Viel Spaß.